Home | Movie-Reviews | Soundtrack-Reviews | TV Series | About the site | Links


Original Title:
Juhong geulshi

South Korea 2004

Composer
Lee Jae-jin / Various






The Scarlet Letter - OST

Review: Der Soundtrack zu "The Scarlet Letter" bietet musikalisch genau das, was der Film auch in Hinsicht auf die Bildkomposition bietet: Klasse und Stil. Etliche klassische Stcke vermischen sich hier mit ein paar Eigenkompositionen und zwei etwas pophaltigeren Stcken, die allerdings von ihrem melancholischen Charakter wunderbar auf die CD passen. Den Anfang macht Lee Eun-joo mit einer Interpretation des "The Corrs"-Songs "Only When I Sleep". Lee war, so sagt man, sehr aufgeregt bevor sie den Song aufnahm, doch einen Grund gab es dafr wohl nicht. Sie hat eine wunderschne Stimme, die sehr gut zum traurigen Ton des Lieds passt, ein paar kleinere englische Ausspracheprobleme verzeiht man ihr da gerne, und selbst das Saxophon, das sich immer wieder in den Vordergrund schiebt, fgt sich sehr schn ins Gesamtwerk, obwohl ich normalerweise dieses Instrument berhaupt nicht ausstehen kann.

Weiter geht es mit Lysdal, einem dnischen Snger/Komponisten, der mit "A Matter of Time" einen tollen Beitrag zu dem Film leistet. Der Song ist etwas Blues-lastig, allerdings auf eine sehr angenehme Weise, der Stil und vor allem die ansprechende Stimme von Lysdal erinnern stark an Sting, und wenn man es nicht besser wsste, msste man annehmen, dass das Lied auch tatschlich von diesem ist. Neben der Acoustic-Gitarre, die den Rhythmus vorgibt, drngt sich vor allem immer wieder eine E-Gitarre in den Vordergrund, die den Gesang mit einigen schnen Solos begleitet. Ein kleiner Geheimtipp!
Nun kommen wir zum klassischen Teil. Verdis "Pace, Pace, Mio Dio" beginnt gemchlich mit ruhigem Operngesang, der sich langsam, aber dramatisch steigert, dabei jedoch immer recht gemchlich bleibt bis zum kraftvollen Schluss. Normalerweise ist Operngesang nicht mein Fall, aber hier ist er nicht sehr aufdringlich und wird berdies von einer schnen Melodie im Hintergrund, die von Streichern und Blasinstrumenten gespielt wird, begleitet.

Der vierte Titel der CD ist mein persnliches Highlight, Shostakovichs "Cello Concerto No.1 In Eb Op.107 (Allegretto)". Das Cello spielt eine dstere, flotte Melodie, wird dabei von schnellen Streichern und Blasinstrumenten, darunter auch welche, die den Ton des Stcks noch ein wenig dunkler gestalten, begleitet, wobei ein sehr komplexes musikalisches Gebilde geschaffen wird, das man erst nach mehrmaligen Anhren zu schtzen wei?. Das Tempo ist in einem stndigen Wechsel, aber im Grund immer recht flott, gegen Ende wechseln sich dann Cello und Trompeten ab, sodass letztere dann kurzzeitig das Hauptmotiv spielen, whrend das dunkle Cello die Begleitung bernimmt. Ein fantastisches Stck!
Wir bleiben mit Brahms bei den Stichwrtern "dunkel" und "Cello". Das Cello spielt in "Sonata No.1 For Cello And Piano In E Minor Op.38" ein tragisches, flie?endes Motiv, das an sich recht langsam ist, aber immer wieder vom Tempo her anzieht, in der Mitte wird das Stck dann kurzzeitig auch etwas freundlicher vom Klangton, vor allem wegen des Klaviers, welches das Cello die ganze Zeit ber begleitet. Ebenfalls ein toller Track.

"Cantate Domino" ist, wie der Name schon vermuten lsst, ein kirchliches Stck, bei dem ich immer noch auf der Suche nach dem Komponisten bin. Es beginnt mit einer Kirchenorgel, die eine leicht bedrckende, jedoch schnelle Melodie spielt, die dann freundlicher wird, als das Instrument von einigen Blechblasinstrumenten abgelst wird, die zugleich einen ?bergang zum Chorgesang bieten. Die ruhige Melodie des Chors wird dann wieder vom schnen Motiv der Kirchenorgel unterbrochen, bis der Chor dann erneut einsetzt, diesmal auch in Begleitung der Orgel. Gegen Ende wird das Stck dann auch noch kraftvoller und festlicher als sich die Blechblasinstrumente ebenfalls noch dazugesellen. Das schne Stck endet dann in einer gelungen Auflsung des Motivs. Schuberts folgendes "Moments Musicaux Op.94" ist etwas zu verspielt und flott fr meinen Geschmack, aber nichtsdestotrotz ein gutes Klavierstck. Am Ende der CD gibt es dann noch Mozarts "Eine Kleine Nachtmusik", das jeder kennen sollte, da es immer bei festlichen Anlssen und Bllen gespielt wird. Eben genau darum, nmlich wegen seines festlichen Charakters, gefllt es mir nicht. Genauso verhlt es sich mit dem recht ruhigen "String Quartet Op.76 No.3 Variation" von Haydn, das auch als Nationalhymne Deutschlands bekannt sein sollte. Ich habe nie viel von dieser gehalten...

Die Tracks 8 - 15 sind von Lee Jae-jin komponiert, der hier gute Arbeit leistet. "A Phote Studio" ist ein vertrumtes, dunkles Klavierstck, "Truth" dagegen etwas flotter und verspielter ohne dabei seinen tragischen Grundton aus den Augen zu verlieren. "Temptation" ist noch ein gutes Stck langsamer und melancholischer, wird aber gegen Ende kurz etwas dramatischer. Au?er diesem und dem "End Title" sind die Lieder von Lee aber alle sehr kurz. In letzterem vermischen sich mit Klavier und Streichern noch einmal Tragik, Drama und Melancholie in einer bitters?en Komposition, die den eigentlichen Abschluss der CD htte bilden sollen, anstatt uns noch einmal Mozart und Haydn vorzusetzen.
Es gibt auf der "The Scarlet Letter"-Soundtrack CD einige wunderbare klassische Stcke, aber auch die beiden gesungenen Stcke knnen begeistern. Die Musikauswahl fr den OST muss dabei als sehr gelungen bezeichnet werden, und auch wenn es ein paar Tracks gibt, auf die man htte verzichten knnen, so wird dieses Manko durch einige fantastische Kompositionen wieder wettgemacht. Sehr empfehlenswert, sofern man die Klassikstcke nicht ohnehin schon in seiner Klassik-Sammlung besitzt.












Copyright © 2009 AsianMovieWeb

Track listing


01. Lee Eun-joo - Only
      When I Sleep
02. Lysdal - A Matter
      Of Time
03. Giuseppe Verdi -
      Pace, Pace, Mio Dio
      (La Forza Del Destino)
04. Dmitri Shostakovich -
      Cello Concerto No.1
      In Eb Op.107
      (Allegretto)
05. Johannes Brahms -
      Sonata No.1 For
      Cello And Piano In
      E Minor Op.38
      [Excerpt]
06. Cantate Domino
07. Franz Schubert -
      Moments Musicaux
      Op.94 (Allegro
      Moderato)
08. 진술 - Waltz
      (A Statement Waltz)
09. 사진간
      A Photo Studio
10. 진실 - Truth
11. 유혹 - Temptation
12. 미행 - Shadowing
13. 위기 I - A Crisis I
14. 위기 II - A Crisis II
15. 주홍글씨 - End Title
      (The Scarlet
      Letter End Title)
16. Mozart - Eine Kleine
      Nachtmusik 3re Mov.
      [Minuet]
17. Joseph Haydn -
      String Quartet Op.76
      No.3 Variation (Poco
      Adagio Cantabile)

Running Time = 50:49




Diesen Soundtrack gibt es bei:

AsianDB.com