AsianMovieWeb logo
Original Title:
Fai seung dat yin

Hong Kong 1998

Genre:
Thriller, Drama, Action

Director:
Patrick Yau

Cast:
Simon Yam
Lau Ching-Wan
Yo Yo Mung
Ruby Wong
Hiu Siu-Hung
Lam Suet
Raymond Wong
Keiji Sato


Search AsianMovieWeb



Mehr Infos zum Buch



Mehr Infos zum Buch



Mehr Infos zum Buch

Expect the Unexpected

Story: Der Amateur Collins (Lam Suet) versucht mit zwei Komplizen einen Juwelierladen zu überfallen. Das geht jedoch schief und so begeben sich die drei auf die Flucht. Collins kommt in einem Appartmenthaus unter, das nun von der Polizei untersucht wird. Zufälligerweise ist in dem Haus allerdings auch das Versteck einer bis an die Zähne bewaffneten Bande von Killern. Diese schießen sich den Weg in die Flucht frei und hinterlassen etliche tote Polizisten.
Collins wird festgenommen und die Suche nach seinen zwei Freunden erst einmal auf Eis gelegt. Der neue Fall hat höhere Priorität. Ken (Simon Yam) bearbeitet den Fall mit seinem Team, in dem auch sein Bruder Sam (Lau Ching-wan) ein Mitglied ist. Die Jagd nach den Verbrechern stellt sich dabei als gar nicht so einfach heraus, doch Ken und sein Team konnten bisher jeden Fall lösen.
Nebenbei gibt es aber auch noch ein paar Probleme im Privatleben der Teammitglieder. Mandy (Yo Yo Mung) ist verliebt in Ken, doch dieser ist zu sehr auf seine Arbeit fixiert um dies wahrzunehmen. Obwohl Sam selbst etwas für Mandy empfindet versucht er sein bestes um Ken und Mandy miteinander zu verkuppeln. Doch die Arbeit kommt ihm dabei immer wieder in die Quere...

Kritik: Es ist wirklich schade, dass Patrick Yau ("The Longest Nite") bisher so wenige Filme gemacht hat, denn seine Werke bestechen durch Qualität und Einfallsreichtum. "Expect the Unexpected" ist da keine Ausnahme und der gewöhnungsbedürftige Titel ist Programm.
Auf den ersten Blick gibt es die typische Copstory, ein Liebesdreieck und damit einhergehendes subtiles Drama. Doch der Schein trügt, denn schnell entfaltet sich eine intelligente Story, die viele Twists beinhaltet, gut ausgearbeitete Charaktere bietet und für Spannung pur sorgt. Der Humor kommt auch nicht zu kurz und an Actionsequenzen wurde auch nicht gespart. Was den Film letztendlich eindeutig von dem Rest der Konkurrenz abhebt ist seine Unvorhersehbarkeit. Hier kann einfach alles passieren und obwohl wir das vom Titel schon angedeutet bekommen hatten, weiß einen vor allem das Ende vollkommen zu überraschen.

"Expect the Unexpected" versucht sich schlechter darzustellen als er tatsächlich ist. Wieder einer dieser kleinen Kunstgriffe des Regisseurs, um den Zuschauer mit unvorhersehbarer hoher Qualität zu überraschen. Denn eigentlich ist der Film recht simpel aufgenommen, die Story, sowie einige der Charaktere muten ziemlich klischeehaft an und die Liebesgeschichten haben fast schon Soap-Opera Charakter. Doch wie gesagt ist das alles nur Mittel zum Zweck um uns in die Irre zu führen, denn wir werden im Verlauf des Films eines Besseren belehrt. Nur der Soundtrack bleibt bis zum Schluss unpassend und nervend.
Der Rest des Films bietet dafür aber beste Unterhaltung. Gerade die Motivationen der einzelnen Personen sind immer andere, als man eigentlich dachte. Das schlägt sich sogar in den unbedeutend anmutenden kleinen Liebesgeschichten nieder. In diesem Film ist nichts, wie es auf den ersten Blick scheint, und das macht ihn eben so besonders.

Regisseur Patrick Yau hat die besten ihres Fachs an Bord geholt. Simon Yam gibt eine gute Darstellung als ernster und verantwortungsbewusster Teamleader ab, auch wenn seine menschliche Seite dabei leider nur selten durchscheint.
Allerdings stiehlt Lau Ching-wan wie so oft seinen Kollegen die Show. Als gutmütiger Cop, der sehr gut in seinem Job ist, aber die Sache eben nicht immer so ernst nimmt, vertickt er dann eben auch gerne mal konfiszierte Zigaretten an seine Kollegen. Auch ansonsten weiß seine verspielte Art den Zuschauer zu amüsieren und so ist er für einige sehr gut funktionierende komische Momente verantwortlich, ohne dass er dabei in die Rolle des lustigen Trottels verfällt.
Überhaupt ist die eher ernste Atmosphäre von viel subtilem Humor aufgelockert, was vor allem an dem Zusammenhalt des Polizeiteams liegt, das eigentlich fast schon Familiencharakter hat.

Wir tauchen gerne in die Welt von "Expect the Unexpected" ab, denn die einzelnen Charakter wirken alle sehr liebenswürdig und dreidimensional. Da wäre Macy, dargestellt von Ruby Wong, die scheinbar in ihren Chef verliebt zu sein scheint, Hui Siu-hung, der neben seiner Frau noch eine Geliebte hat und Jimmy, verkörpert von Raymong Wong, der gleiche dutzende Freundinnen an der Hand hat. Jede von den Personen hat seine eigene kleine Geschichte zu erzählen und nie geht sie so aus oder ist so, wie sie zuerst scheint.
Nur Yo Yo Mung darf als Mandy nicht viel machen. Sie scheint hauptsächlich nur aus storytechnischen Gründen und wegen des Liebesdreiecks ihren Weg in den Film gefunden zu haben. Der Oberbösewicht bleibt unbedeutend, dafür darf aber Lam Suet in seiner kurzen Rolle nochmal etwas von sich zeigen.

Volle belebte Straßen, konstanter Regen, dichter Verkehr - das ist das Bild, dass uns Yau von einem trüb-grauen Hong Kong zeichnet. Sehr atmosphärisch umgesetzt, und zugleich hat man immer das Gefühl, dass unsere Helden am Puls des Verbrechens sind.
So gibt es dann natürlich auch ein paar Verfolgungsszenen und ein paar Schießereien, die alle sehr solide sind, aber durch nichts besonders hervorstechen. Einige der Beschattungsszenen mögen das Tempo vielleicht auch ab und zu ein wenig runterziehen, allerdings fällt das durch den gelungen eingebrachten Humor nicht auf.
Die Actionszenen sind aber eigentlich nur ein kleiner Bonus, denn es ist die unvorhersehbare intelligente Story, die den Reiz des Films ausmacht. Immer wieder werden wir von dieser überrascht, bis es schließlich zu einem Showdown kommt, der einen einfach umhaut. Damit hat wahrscheinlich niemand gerechnet. Eine komplette 180 Grad Wende, die komplett unerwartet kommt und dazu führt, dass sich einige Zuschauer irgendwie betrogen fühlen werden. Doch genau das war die Absicht des Regisseurs und dafür gibt es einen Daumen nach oben!

Patrick Yau hat ein kleines Meisterwerk geschaffen, das gekonnt mit den Erwartungen des Zuschauers spielt. Wer am Ende aber nicht mit dem Unvorhersehbarem rechnet mag etwas enttäuscht werden.
"Expect the Unexpected" ist ein sehr unterhaltsamer Cop-Thriller mit einer guten Prise Humor und vor allem schönen Charakteren, sowie einer tollen Story. Ansehen!

(Autor: Manfred Selzer)
rating
Film kaufen:

Yesasia Logo